Archiv » Mai

Erneute Auszeichnung der Ingeborg Drewitz Gesamtschule als
Geschrieben von: Guntram Seippel, Peter Martin   
Sonntag, den 10. Mai 2020

Im Frühjahr 2016 ist in Nordrhein-Westfalen eine neue Projektphase der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“, die vom Umweltministerium und vom Schulministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gemeinsam getragen wird, gestartet. Schulen können dabei in Gemeinschaft mit anderen Schulen bzw. Kitas sowie an der Kampagne beteiligten Einrichtungen ihren Schülerinnen und Schülern Kompetenzen vermitteln, die für eine zukunftsfähige Gestaltung ihres Lebens erforderlich sind. Zu lernen, Entscheidungen im Spannungsfeld von ökologischen, sozialen und ökonomischen Perspektiven treffen zu können und systemische und globale Zusammenhänge zu erkennen, steht dabei im Mittelpunkt. Im neuen Kampagnenzeitraum 2016–2020 sollen aktuelle Zukunftsfragen wie der Klimaschutz, die Energiewende, ein nachhaltiger Konsum und die internationale Zusammenarbeit mit den Ländern des Südens im Unterricht und im Schulalltag thematisiert werden. Die über I+I=Z geförderten zdi-Projekte ( z.B. die Sambia AG, der Technische Schulgarten, die Bienen-AG, die Energieprojekte im Technikunterricht der Sek.II und verschiedene Umweltprojekte) sind Beispiele für die schulische Umsetzung der Bildung für Nachhaltigkeit.  

Die Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule nimmt seit 2003 an der Kampagne teil und wurde nun zum 5. mal ausgezeichnet.