Drei I+I= Z-Projekte erfolgreich beim Gladbecker Umweltpreis 2011
Geschrieben von: Peter Martin   
Dienstag, den 13. Dezember 2011

Am Dienstag, dem 13.12.2011 fand im Ratssaal der Stadt Gladbeck die Verleihung des diesjährigen Umweltpreises statt. Gleich drei über das Gladbecker zdi-Zentrum I+I=Z geförderte Projekte zählten dabei zu den Preisträgern.

Das Projekt "Sambia Energie und Wasser AG" wurde von Bürgermeisterin Puschnadel mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Der 3. Preis wurde zweimal vergeben: Die Garten AG der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule baute im neuen Schulgarten ein mit Solarstrom betriebenes Gewächshaus und legte einen „Weg der Sinne“ an. Den Sonderpreis Technik gewann das I+I=Z-Projekt "Fuel Cell Box" für den Bau einer autarken Radiosendemastanlage betrieben mit regenerativer Energien - ein Beitrag für einen landesweiten Wettbewerb, bei dem sie erfolgreich (2. Platz) mitgemacht hatten. Die Lokalpresse berichtete dazu in der online-Ausgabe ausführlich.