Die jeweiligen Technikkurse der gymnasialen Oberstufe haben sich in den letzten Jahren im Unterricht sehr intensiv mit der Nutzung der Sonnenenergie beschäftigt. Das Ergebnis der unterrichtlichen Arbeit sind drei Solaranlagen auf dem Dach der Schule. Dabei handelt es sich um eine:

       nachgeführte                     1. stationäre (Rütgers)         2. stationäre Anlage (Natur ELE)

 

 

Die Anlagen werden von unseren Lerngruppen gerne besichtigt und sind somit ein großer Motivationsaspekt für den nachfolgenden Unterricht zu den Energieproblemen der Welt.

Klasse 5.1 mit Techniklehrer Jörg Weichert

In unserem pädagogischen Zentrum informiert eine große Anzeigetafel  die Schülerinnen und Schüler ständig  über die aktuellen Betriebseergebnisse:

      • Momentane elektrische Leistung (in Watt)
      • Seit der Inbetriebnahme gewonnene elektrische Energie (in kWh)
      • Seit der Inbetriebnahme nicht angefallene CO2-Emissionen (kg CO2)